Veranstaltungen
Ausbildungsplätze - jetzt bewerben
Parken

KONZERTKIRCHE NEUBRANDENBURG

Konzertkirche Neubrandenburg:
vom akustischen Hochgenuss zum
besonderen architektonischen Erlebnis!


2001 begann für die Marienkirche ein neuer Zeitabschnitt. Historisches Wahrzeichen der Stadt ist das Gebäude geblieben, doch ihre Nutzung ist eine andere geworden.

Als Konzertkirche Neubrandenburg bietet die Marienkirche ein Kontrastprogramm:
Außen: Gotische Backsteinkirche
Innen: Konzertsaal aus Glas, Beton, Stahl und Holz.


Ob Philharmonisches Konzert, Oper, Musical, Ballett, Lesung, Liederabend – alle Genres finden hier eine einmalige Auftrittsatmosphäre und ihren besonderen Klang.
Für erstklassige CD-Aufnahmen hat sie sich durch ihre ausgezeichnete Akustik bereits einen Namen gemacht: Die renommierte Pianofortefabrik Bechstein AG produzierte hier anlässlich ihres 150. Firmenjubiläums eine Referenz-CD.            

Im Turmbereich der Marienkirche, dem ältesten noch erhaltenen Bauteil, informiert die Dauerausstellung „Wege zur Backsteingotik – In Neubrandenburg zur Wehr
und Zier“ über eine Bauweise, deren imposante Beispiele noch heute vielerorts in Norddeutschland existieren. Die Ausstellung ist eine Station der Europäischen Route der Backsteingotik. Der Aufstieg über den Glockenstuhl zur Balustrade bietet eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt der vier Tore am Tollensesee!

Besichtigungen der Konzertkirche sind nur an veranstaltungs- und probenfreien Terminen möglich!
 
Termine unter: www.konzertkirche-nb.de  und www.vznb.de

Kontakt: Manfred Tepper | Tel.: 0395 5595122 | manfred.tepper@vznb.de

 

Kontakt:

Veranstaltungszentrum
Neubrandenburg GmbH

Parkstraße 1
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 5595-0
Fax: 0395 5595-126
info(at)vznb.de